Annette Nothnagel wird Regionale-Managerin in OWL

  • Autor:
    Lars Bökenkröger
  • Erstellt am:
    27. November 2017
  • Kategorie

Bielefeld, 27. November 2017. Annette Nothnagel übernimmt ab dem 1. Januar 2018 die Position der REGIONALE-Managerin bei der OWL GmbH. Als Kopf eines kleinen Teams wird sie die Umsetzung der REGIONALE 2022 in OWL leiten.

„In den nächsten fünf Jahren wollen wir ein komplexes Infrastrukturprogramm für OWL umsetzen und 2022 herausragende Projekte präsentieren, die für die Zukunft unserer Region wichtig sind und den Menschen in OWL gute Bedingungen zum Leben und Arbeiten garantieren. Wir freuen uns, dass wir mit Annette Nothnagel jetzt eine erfahrene Persönlichkeit für die REGIONALE-Umsetzung gewonnen haben“, betont Herbert Weber, Geschäftsführer der OWL GmbH.

Annette Nothnagel (56) bringt beste Voraussetzungen für die Aufgabe mit. Die gelernte Diplom-Ingenieurin und Assessorin der Landespflege leitet bei der Bergischen Struktur- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft in Solingen als Prokuristin das Team Strukturförderung und Regionalentwicklung. Dort hat sie bereits bei der Umsetzung der REGIONALE 2006 mitgearbeitet. Zuvor hatte Annette Nothnagel bei der Internationalen Bauausstellung EmscherPark Erfahrungen gesammelt.

Unter der Überschrift „Wir gestalten das neue UrbanLand“ ist es der Ansatz der REGIONALE 2022, die Lebensbedingungen und Lebensqualität in der ganzen Region auf hohem Niveau sicherzustellen und Fachkräften ein Zuhause zu bieten. Das neue UrbanLand steht für ein neues Modell der Beziehungen zwischen Stadt und Land. In den vier Themenfeldern „Mittelstand“, „Mobilität“, „Interkommunale Zusammenarbeit“ und „Siedlungsentwicklung“ sollen qualifizierte Projekte umgesetzt werden. Mit der inhaltlichen Arbeit der Entwicklung von Projekten soll im nächsten Jahr begonnen werden.

Die OWL GmbH baut derzeit Strukturen für das Management der REGIONALE auf. Ziel ist es, potenziellen Projektträgern wie Städten und Gemeinden optimale Unterstützung zu geben. Aufgabe des Managements wird es sein, das gesamte Programm zu koordinieren und die Ergebnisse im Jahr 2022 zu präsentieren. Eine wichtige Rolle wird dabei ein sogenanntes „UrbanLand-Board“ haben, das die strategische Führung des Prozesses übernimmt und REGIONALE-Projekte auswählt.

Pressefoto: Download

Credit Malis AnnetteNothnagel webPhoto Credit: Malis

Ihr Draht zur OstWestfalenLippe GmbH

OstWestfalenLippe GmbH     Turnerstraße 5 - 9     33602 Bielefeld     Tel. 0521 96733-0     E-Mail     www.ostwestfalen-lippe.de                                                                             

Hier finden Sie unsere Arbeitsbereiche und Ihre Ansprechpartner.